Kurzfilme

Im Laufe der Jahre entstehen immer wieder Musiken zu nichtkommerziellen Kurzfilmen oder Videoinstallationen. Oft handelt es sich dabei um gemeinsame Projekte mit befreundeten Künstlern.
In den Jahren 2001 und 2003 entstanden aber z.B. auch mehrere Neuvertonungen historischer Kurzfilme für das Münchner Filmmuseum.

A Love Story

Kurzfilm von Aldo Giannotti & Stefano Giuriati, 9 min.
Deutschland / Österreich 2007
Kamera, Schnitt: Viktor Schaider
Kostüme: Sartoria teatrale di Penna Annamaria, Viareggio Ita.
Musik: Xander Zimmermann

Zwei italienische Carabinieri auf einer skurrilen Reise mit dem Tandem durch das Grenzgebiet von Frankreich, Holland und Belgien.
Mit wunderbarer Ironie hinterfrägt das italienische Künstlerduo hier die allgemeingültige Wirksamkeit von Uniformen und deren Trägern.  Am Ende finden die beiden Uniformträger sogar noch die Liebe: am Nordseestrand, in Gestalt zweier roter Rettungsschwimmer-Mädels…:-)

Zufällig Sonntag

Kurzfilm von Stefano Giuriati, 7 min.
Musik: Xander Zimmermann
Ein merkwürkwürdiger, leicht surrealer Ereignisablauf wird aus verschiedenen Perspektiven geschildert. Eindringliche, extrem konzentrierte Bilder; jede Einstellung gewissermaßen aufs Wesentliche “eingedampft”.

Plasticity – Tempi Rubati

Fünf musikalische Essays zur gleichnamigen
Video-Performance von Massimo Fiorito

Uraufführung 4.November 2005
Länge 30 min.
Voice: Naomi Graham

Lichtspiel Schwarz – Weiss – Grau

Experimenteller, abstrakter Kurzfilm
von László Moholy-Nagy, 1930

Soundtrack im Auftrag des Filmmuseum München, 2001

Filmstudie

Experimenteller abstrakter Kurzfilm
von Hans Richter, 1923

Soundtrack im Auftrag des Münchner Filmmuseums, 2001